b.olzplatz für e.learning, me.diensachen und o.nlinekram

Über mich

Hallo.

Ich heiße Martin Smaxwil. Jahrgang 1976 - das bedeutet C64 und Colecovision statt Smartphone und Spielekonsole; das erste Internet kam mit der Post (in Form von AOL-CDs) und man benötigte noch einen Akustikkoppler 🙂

Bereits während des Studiums (Psychologie, Sozialwissenschaften, Pädagogik) bin ich in den Bereichen Organisationsentwicklung, Personalentwicklung und Weiterbildung gestartet. Als das eLearning (sic!) in die Erwachsenenbildung einschlug, wurde es noch mit kleinem e und ohne Bindestrich geschrieben 🙂 Nach einem Ausflug in die Beratungs- und Agenturbranche beschäftige ich mich heute immer noch mit dem Medieneinsatz in Lehr- und Lernprozessen - jetzt aber im Hochschulbereich.

"Medienproduktion" und "Onlinekram" habe ich mir im Laufe der Zeit dann eher autodidaktisch erschlossen. Diese Seite ist mein Bolzplatz - nicht ohne Grund: Bolzplatz klingt nach "laissez-faire", mit ohne Regeln, nicht ganz standardkonform. Und so meine ich das auch: Ich bin nämlich kein Profi. Meine Nutzung der Werkzeuge im Bereich der Medienproduktion lässt sicherlich Alternativen zu, der Code ist wohl oft nicht standardkonform. Daher bin ich an Feedback, Tipps und Hinweisen interessiert: Kommentiert, was Euch vor die Flinte kommt! Danke dafür.


Hall of Fame

Eigene "Post-It-Parade"? Hier ist die Anleitung.